Logo_top_2

Kursbeschreibungen

Eintages-Kurs
“Grundlagen der Färbetechnik mit Procion MX-Farben”

Sie lernen in diesem Kurs die Grundlagen des Färbens anhand von vier aufeinander abgestimmten Workshops.
- Abstufungen von dunkel nach hell
- Farb-run zwischen zwei Farben
- Mischen eines Farbkreises
- Experimentelles Färben in der Multicolor Technik
Dieser Kurs ist hervorragend für alle geeignet, die an einem Tag viele verschiedene Farben färben möchten. Er ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene in Sachen Färben bestens geeignet. Viele Teilnehmerinnen besuchen diesen Kurs regelmäßig, um ihren Jahresbedarf an Stoffen in meinem Atelier zu färben.

Grund_1

Eintages-Kurs
“Färbe-Experimente mit Spezialeffekten”

Der Kurs ist als Fortsetzungskurs des o.a. Grundlagenkurses gedacht. Es werden verschiedene Möglichkeiten weiterer spektakulärer Färbetechniken behandelt. Gezieltes Manipulieren von Stoffen können zu wunderschönen und einmaligen Texturen führen, die ganze Landschaften darstellen können. Ein weiterer Schwerpunkt wird es sein, besonders schwierig zu mischende Farben „in den Griff“ zu bekommen. Durch praktische Anwendungen werden diese sofort in die Praxis umgesetzt. Ein Kurs, der sich eher an bereits erfahrene Färberinnen wendet oder direkt im Anschluss an den Grundkurs belegt werden kann.
Die beiden vorgenannten Kurse können auch zusammen gebucht werden!

Färbeexperimente_1

Zweitages-Kurs
“Arbeiten in Schichten”
mit verdickter Procion MX-Farbe  

Hintergründe, Untergründe herstellen, hell-dunkel-Effekte einsetzen, um Tiefe zu erhalten, Reservierungen auftragen, um tieferliegende Farben/Motive zu erhalten, eigene Motive auf einen Stempel übertragen - all das (und noch viel mehr) sind die Themen für den neuen Kurs mit verdickter Procion MX-Farbe.
Materialien sind im Kurspreis enthalten, außer den Stoffen.

Schichten

Viertages-Kurs
“Siebdruck”- Exklusivkurs- 

Das besondere und einmalige an diesem Kurs wird sein, dass Sie sowohl das Thermofax-Sieb als auch das herkömmliche Siebdrucksieb selbst entwerfen und herstellen.  Es werden IHRE Muster, es wird IHR Siebdruck-Stoff werden. Und darin liegt der Reiz der beiden Verfahren - ein Stück Stoff, das Ihre Handschrift trägt, mit nach Hause nehmen .
Auf die Techniken, die in diesem Kurs angeboten werden, dürfen Sie gespannt sein! Diese reichen vom einfachen Siebdruck mit Zeitungspapier als Reservierung bis hin zu komplexen Techniken, denen Sie durch Ihre eigene Handschrift Ihre individuelle Note geben. Breakdown printing gehört ebenso dazu wie das Entfärben. Hier werden Sie auch mit den deColourant-Farben arbeiten.

In den Kursgebühren sind alle Materialien enthalten, die Sie für den Kurs brauchen und  jeweils drei Thermofax-  und zwei Siebdruck-Siebe, außer den Stoffen.
Der Kurs ist auf 6 Teilnehmerinnen begrenzt.

 

Siebdruck_1212 003

Zweieinhalb-Tages-Kurs
“Monoprint-Techniken” 

Eine meiner Lieblingstechniken ist Monoprinting mit all ihren Variationen - und diese sind unendlich vielseitig. Monoprinting heißt, dass nur ein Druck von einer Druckplatte auf den Stoff übertragen wird. Sozusagen ist also jeder Druck ein Unikat. Die Werkzeuge hierfür kann man kaufen (siehe Gelli-Plate),  Wir werden solch eine Druckplatte im Kurs selbst herstellen (nicht aus Gelatine!). Aber wir werden auch Plexiglas-Platten und Folien als Werkzeuge ausprobieren und feststellen, dass die Monoprint-Technik uns Alternativen erschließt, die es uns ermöglichen, auf einfache Art und Weise seine eigenen “Marks” auf Stoff zu übertragen.

Dieser Kurs findet in kleinem Kreis mit höchstens 6 Teilnehmern statt. .

Alle Materialien sind im Kurspreis enthalten und werden vom Atelier gestellt, außer den Stoffen.

 

Falera_2013 080a

www.ateliertisch.de